Rollkunstlauf – Bronze zum Saisonanschluss

Rollkunstlauf – Bronze zum Saisonanschluss

Am vergangenen Wochenende starteten 4 Rollkunstläuferinnen des TUS Harsefeld beim

  1. Elbe-Kür-Pokal in Wedel, dem letzten Wettbewerb dieser Saison.

Lea Marie Harder (11) startete in der Gruppe Anfänger 3.2, kam gut durch die Kür, nur die Standpirouette wollte nicht klappen. Sie erreichte Platz 10.

Die Zwillinge Lucienne und Adrienne Gütschow und auch Milena Szamocki (alle 12) liefen gemeinsam in der Gruppe Schüler B Mädchen. Als erste Läuferin startete Lucienne mit einer souveränen Kür, für die sie mit dem Bronzepokal belohnt wurde. Milena folgte ihr auf Platz 4, mit einer ebenfalls guten Leistung. Adrienne hatte Pech bei einer Kombination und den Pirouetten und kam auf Platz 7.

Die Rollkunstläuferinnen des TUS Harsefeld verabschieden sich nun in die Winterpause. Allerdings ist das Wort „Pause“ hier irreführend! Es finden in den Wintermonaten zwar keine Wettbewerbe statt, trainiert wird aber den ganzen Winter durch! Neue Sprünge und Schrittfolgen werden gelernt, neue Choreographien ausgearbeitet und das bisherige Repertoire jeder Läuferin wird vertieft.

Ab März 2019 heißt es dann wieder „ran an die Pokale“.

v.l. Adrienne Gütschow, Milena Szamocki, Lucienne Gütschow, Lea Harder

Menü