Norddeutsche Meisterschaften im Rollkunstlauf!

Lucienne Gütschow (12 Jahre) war in diesem Jahr die einzige Rollkunstläuferin des TuS Harsefeld, die sich in diesem Jahr für die Norddeutschen Meisterschaften qualifizieren konnte. Für sie ging es nach Güstrow in Mecklenburg-Vorpommern.

Das heiße Wetter und der rutschige Hallenboden erschwerten vielen Läufern die Küren, so auch der 12-Jährigen. Im ersten Training vor Ort wurden zunächst die Rollen dem Parkett angepasst. Und dennoch wollte der Doppelflip einfach nicht gelingen – Unsicherheit machte sich auch bei den anderen Sprüngen breit.

Nach einem Tag Pause, ging es dann an das Kurzprogramm. Beim Einlaufen lief es schon viel besser als noch im Training. Die Nervosität legte sich ein wenig. Gleich als erste Läuferin musste Lucienne dann ihr Können zeigen. Der Flip gelang zwar wieder nicht, aber alle anderen Elemente zeigte sie sauber, besonders die Pirouetten drehten schnell und lange, sodass sie sich vorerst auf Rang 7 einordnete.

Am darauffolgenden Tag wurde früh um 9 Uhr schon für die Kür trainiert. Gegen Mittag ging es dann in die zweite Runde. Nach einem wackeligen Start zu Beginn beim Axel zeigte Lucienne eine einwandfreie Kombination mit zwei Doppelsprüngen und sogar der Doppelflip gelang dabei sauber. Doch dann schlichen sich zu viele Stürze und Unsauberkeiten in die 3-Minuten Kür ein. Leider konnte Lucienne ihren 7. Platz nicht halten und rutschte im Gesamtergebnis auf Rang 11 ab.

Nun geht es erst einmal in die Sommerpause, um danach mit neuer Kraft in den zweiten Teil der Saison zu starten. In dieser folgen noch weitere Wettbewerbe, aber auch die große Halloween-Show des TuS Harsefeld, die im Oktober stattfinden wird.

Menü