Norddeutsche Mastersmeisterschaften der Schwimmer

Eine Woche nach Wettkampfstart der Schwimmer, reisten die Mastersschwimmer André und Jannik zu den Norddeutschen Mastersmeisterschaften nach Magdeburg.

Es war für die Schwimmsparte die erste Teilnahme bei diesem Wettkampf. Dementsprechend überwältigt waren die beiden erfahrenen Schwimmer beim Betreten der Halle. Dennoch versuchten sich die beiden nicht durch die Atmosphäre zu sehr beeinflussen zu lassen und starteten mit ihrem intensiven Aufwärmprogramm.

Relativ früh gingen die beiden auf der Stecke über 50m Schmetterling an den Start. Hier lief es für beide gut, sie konnten jeweils ihre Bestleistungen auf den Strecken abrufen und positionieren sich auf in den vorderen Rängen, jedoch ohne eine realistische Chance auf den Titel zu haben.

Auf ihrer Paradestrecke, den 50m Freistil, versuchten sie ihre Leistung, wie zuvor auf der Schmetterlingstrecke, abzurufen. Dies gelang leider nicht, wie sie sich das erwünscht hatten. Beide landeten wieder unter den ersten 7. Leider gab es den bitteren Beigeschmack, dass beide mit persönlicher Bestleistung den Titel “Norddeutscher Mastersmeister” innegehabt hätten.

Leicht enttäuscht ging es nach dem aufregenden Wettkampf zurück in die Heimat.

Natürlich haben sie sich das Ziel gesetzt, härter zu trainieren, den Kopf nicht hängen zu lassen und nächstes Jahr allen zu Beweisen, was sie können.

 

 

Menü