Mit dem Meistertitel im Rücken wieder oben dabei!

Handball

Das “Team Attacke” startet in der Saison 2018/2019 im neuen Jahrgang, der C-Jugend. Als jüngerer Jahrgang scheiterte die Truppe hier im Frühjahr 2018 völlig erwartungsgemäß an der Qualifikation zur Vorrunde Oberliga, was aber eingeplant war, denn dort stehen meist ältere und erfahrenere Gegner auf der Platte. Die Erfahrungen dieser Spiele nahmen wir trotzdem gerne mit und haben dort unendlich viel lernen können. Außerdem hatten wir schließlich einen Titel als ungeschlagener Meister der Vorsaison im Rücken, mit dem wir nun in der Regionsoberliga antreten, die wir allerdings ohne unseren Abgang Lotta Reinhardt, die es zum BSV Buxtehude gezogen hat (Viel Erfolg, Lotta!), absolvieren werden. Zurückgekehrt in unsere Truppe sind hingegen Ninia Gerken und Fiona Hinck, die als älterer Jahrgang noch ein Jahr C-Jugend spielen dürfen und bereits fleißig für uns auf Torejagd gehen.

 

Nun waren wir alle gespannt, wir wir mit unserer jungen Truppe in der C-Jugend abschneiden würden. “Niemand kann vor der Saison einschätzen, wie stark die Liga ist. Von daher waren die Erwartungen sicherlich eingeschränkt”, so ein zum Saisonende scheidender Trainer Boris Möller. “Außerdem warteten mit einigen Mannschaften aus dem Bremerhavener und Cuxhavener Raum noch völlig unbekannte Gegner auf uns!”

 

Das Team Attacke begann furios. Die ersten neun (!) Spiele wurden allesamt gewonnen, einige in echten “Handballkrimis” sehr knapp, andere sogar außerordentlich deutlich. Kurz vor Weihnachten kassierten wir dann aber doch die erste Niederlage  und nun steht die Mannschaft zum Ende der Hinrunde völlig überraschend mit 18-2 Punkten auf Platz 1 der Tabelle. Da hat wohl keiner mit gerechnet.

Wir sind gespannt, wie die Saison in der Rückrunde weiter geht, auch wenn möglicherweise noch die ein oder andere Niederlage folgt, kann die Truppe jetzt schon sehr stolz auf das Geleistete sein.

 

Mit Ronja Kaiser hat sich bereits eine Nachfolgerin gefunden, die in der kommenden Saison das Traineramt von Boris Möller, der sich dann neuen Aufgaben widmen möchte, übernehmen wird. In diesem Zusammenhang auch nochmal einen herzlichen Gruß an Dennis Blanke, auf den wir uns in den letzten drei Jahren mit seiner steten Hilfe immer verlassen konnten.

 

Nun heißt es aber erstmal: Rockt weiter die Sporthalle in der Jahnstraße. Es gibt nur ein “TEAM ATTACKE”

 

Macht weiter so, Mädels!

 

Vielen Dank für die letzten drei Jahre

 

Euer Boris Möller alias “Bobsi”

Menü