Judo – Grand Slam in Düsseldorf

Judo

Während ein Großteil unserer Spartenmitglieder in der Schule fleißig lernt oder im Büro sein Geld verdient, stehen Weltklasse- Judoka auf Judomatten und verdienen als Profis ihre Taler. Und genau diesen Großen haben wir am 22.02.2020 bei der „Arbeit“ zugeschaut.

Hierfür sind wir vom 21.02. bis 23.02.2020 nach Düsseldorf gefahren. Untergebracht waren wir in einer herrlichen Jugendherberge in Ratingen.

Neben der deutschen Nationalmannschaft kämpften auch amtierende Weltmeister und Olympiasieger in Düsseldorf um wichtige Olympia-Qualifiaktionspunkte um sich eines der wenigen und sehr begehrten Tickets nach Tokio zu sichern.

Für unsere mitgereisten Judoka Laura Heydorn, Johann und Frida Husung sowie Lion Herthel ist der Weg nach Tokio noch lange nicht geebnet. Da sie sich aber in wenigen Wochen der nächsten Gürtelprüfung stellen, wurden die neuen Gürtel bereits in Düsseldorf gekauft und zum Teil individuell bestickt.

Nach den Finalkämpfen ließen unsere vier Kämpfer einige Wettkampfsituationen Revue passieren. Jeder von unseren mitgereisten Judoka stellt sich regelmäßig Wettkampfsituationen und konnte für sich neue Anregungen mitnehmen. Nun gilt es, diese Anregungen zu trainieren und im nächsten Wettkampf erfolgreich anzuwenden.

Vor der Heimreise wurde noch am Frühstückstisch beschlossen:
DÜSSELDORF, WIR KOMMEN NÄCHSTES JAHR WIEDER!

Menü