Handballferiencamp – Ein voller Erfolg!

Erstmalig in diesem Jahr veranstalteten wir in den Sommerferien vom 24. bis 26.07.2019 ein Handballcamp für die E- und D-Jugend. Das Trainerteam um Timo, Imke, Paddy und Anja hatten sich viele Übungen ausgedacht und so starteten wir mit viel Vorfreude. Obwohl es die heißesten Tage des Sommers waren, tat es der Begeisterung der 18 Mädchen und Jungen keinen Abbruch.

Als erstes wurden die Teilnehmer T-Shirts verteilt und dann ging es schon an das gemeinsame Aufwärmen. Die kleinen Spiele hierzu ließen die Kinder mit Feuereifer durch die Halle jagen und die anschließenden koordinativen Aufgaben wurden hochkonzentriert absolviert.

Nach einer kleinen Pause wurde dann in 2 Gruppen eingeteilt und auf jeweils eine Hallenhälfte verteilt. Hier ging es in den nächsten zwei Tage darum, die Fähigkeiten im Prellen, Fangen und Werfen zu verbessern. Aber auch Lauftäuschungen wurden intensiv erlernt.

Mittags ging es immer hinüber in den Anbau im Waldstadion, um sich bei Nuggets, Pizza sowie Würstchen zu stärken. Jedoch mussten wir feststellen, dass es in der Halle wesentlich kühler war als draussen, so dass wir immer froh waren, wieder zurückzukehren. Wie viele Kilos Wassermelone in diesen Tagen gegessen wurden ist kaum zu schätzen…

Am Freitag war es dann soweit: Die Abnahme der DHB Spielabzeichen in Bronze, Silber oder Gold stand bevor. Wir bauten am Vormittag alle Stationen auf und es wurde fleißig und ausdauernd geübt. Dabei hörte man aus verschiedenen Ecken auch schon mal die Worte „Das ist so schwer, das schaffe ich nie!“ Denn es ging um teilweise sehr anspruchsvolle Aufgaben, wie einarmige Hocksprünge über die Bank, bei gleichzeitigem Prellen, oder auf einer Bank stehend den Ball durch die Beine an die Wand zu werfen und nach einer halben Drehung wieder aufzufangen.

Nach einem tollen Mittagsbuffet, zusammengestellt durch die Eltern, wurden drei Gruppen gebildet und die Abnahme begann. Zuerst Bronze, dann Silber und zuletzt das Goldene. Mit hochroten Köpfen und glänzenden Augen wurde nun eine Aufgabe nach der anderen absolviert und die einzelnen Teilnehmer jeder Mannschaft lautstark unterstützt. So schaffte jedes Kind das Bronzeabzeichen und auch die Hockwenden waren plötzlich kein Problem mehr. Also weiter ans Abzeichen in Silber. Auch hier staunten wir nicht schlecht. Zwar wurden das eine oder andere Mal die benötigten Versuche voll ausgereizt, doch die Jungs und Mädels gaben nicht auf und mit voller Konzentration wurden schließlich auch hier von allen die Aufgaben erfüllt und somit das nächste Abzeichen erreicht. Also ging es an die absolute Top-Anforderung, das Abzeichen in Gold. Hier stellte sich heraus, dass man bei manchen Übungen auch ein kleines Quäntchen Glück brauchte, was dem einen oder anderen versagt blieb. Aber im Großen und Ganzen wurden auch hier die Aufgaben mit einem unheimlichen Siegeswillen angegangen und auch von einigen gemeistert, so dass am Ende die unglaubliche Bilanz von 8 x Gold und 10 x Silber Abzeichen stand.

Nach der Urkundenverteilung und dem Siegerfoto wurde noch mal ein Sprintwettkampf zwischen den Kindern und Timo veranstaltet und alle waren sich einig: Das war nicht das letzte Feriencamp!!!

Danke an die Eltern für das tolle Mittagsbuffet.

Eure Imke, Timo, Patrick und Anja

Menü