Judo – Auf unseren Judomatten ist es bunter geworden

Judo

Am 28.09.2018 war es wieder soweit…. die Spannung stieg und alle Anwesenden waren aufgeregt.
Die nächste Gürtelprüfung stand an!

Alle neuen Träger des weiß- gelben Gürtels haben sich in O-goshi oder Uki- goshi und O-soto- otoshi
sowie am Boden mit Kesa- gatame und Mune- gatame bewiesen. Am Boden galt es weiterhin die
einzelnen Kampfelemente in einem kurzen Randori unter Beweis zu stellen.

Herzlichen Glückwunsch an die nun hier folgenden neuen Weiß- Gelb- Gurte.
Jan Florian Joetze, Laura Heydorn, Jannes Ritscher, Mattis Friedrich, Philip Rehder, Lera Sawitsch,
Janis und Lewin Plumbohm, Vincent und Joelle Wesserling, Eduard Berg, Gerasimos Potamianos und
Daniil Holstein.

Beim Prüfungsprogramm von Connor Kröger ging es mit 5 Wurf- und 2 Bodentechniken schon mehr
an´s Eingemachte. Entweder der Harai- goshi, Okuri-ashi- barai oder der Hiza- guruma mussten sogar
beidseitig abgeliefert werden. Bei den Bodentechniken war der Juji- gatame und der Ude- garami
gefragt. Nachdem Connor diese Techniken und die Randoris von je zwei Minuten super abgeliefert
hat, ist er nun Träger des orangen Gürtels. Herzlichen Glückwunsch!

Neben den vorgenannten Prüfungsprogrammen wurden auch die im Training immer wieder
vermittelten Judowerte in einer routinierten Selbstverständlichkeit umgesetzt. So half jeder jedem
und alle erarbeiteten sich den neuen Gürtel hoch konzentriert.

„Kathrin, die Prüfung ist geil. Ich liebe die Würfe!!“ Mit dem Satz hätte eines unserer Kids die
Atmosphäre dieser Prüfung nicht besser beschreiben können.

Menü