13 Rollkunstläufer des TUS Harsefeld starteten in Stade!

13 Rollkunstläufer des TUS Harsefeld starteten in Stade.

Am vergangenen Wochenende starteten 13 Rollkunstläuferinnen des TUS Harsefeld beim 6. Horst Rabe Pokal in Stade. Darunter waren fünf junge Läuferinnen, die das erste Mal ihr Können bei einem Wettbewerb unter Beweis stellten.

Alessia Abadi, mit 6 Jahren die jüngste Läuferin des TUS Harsefeld, zeigte bei ihrem ersten Wettbewerb in der Gruppe Minis eine gute Leistung und erreichte damit Platz 15. Auch für Paula Meana (8) war es der erste Wettbewerb. Sie zeigte in der Gruppe Anfänger 2 ihre Trainingsleistung, stürzte aber leider bei einem Pflichtelement und kam damit auf Platz 17. Gleich drei Wettbewerbsneulinge starteten in der Gruppe Anfänger 3. Lea Marie Harder (10) erreichte mit einer flotten Kür und einem Wackler in einem Pflichtelement Platz 18. Gleich dahinter auf Platz 19 kam Vereinskollegin Daria Kraut (10), die ihre Trainingsleistung abrufen konnte. Ariana Abadi (14) war sehr nervös und kam auf Rang 23. Für Sina Roese (10) war es der dritte Wettbewerb, aber sie startete das erste Mal in der Gruppe Freiläufer 3. Sie zeigte einen guten Rittberger, aber insgesamt war sie recht unsicher, sodass es der 20. Platz wurde.

Für sechs der sieben Stammläuferinnen des TUS Harsefeld stand bei diesem Wettbewerb neben der Kür auch die Pflicht auf dem Programm. Gleich 5 Läuferinnen starteten hier in der Nachwuchsklasse. Marie Nielsen (14) hatte zwar einen wackligen Start, gewann aber den zweiten Pflichtbogen und zeigte eine gute Schlinge, sodass sie mit der Silbermedaille belohnt wurde. Milena Szamocki (12) zeigte durchgängig solide Bögen sowie eine schöne  Schlinge und kam damit auf Platz 4. Lucienne Gütschow (11) erreichte Platz 6 und Leni Walter Rang 8. Adrienne Gütschow (11) hatte einen großen Punktabzug durch einen Ausstieg in der Schlinge und kam auf Platz 11. Gina Ulbrich (14) startete in der Pflicht in der Gruppe Figurenläufer, zeigte eine gute Leistung und gewann die Bronzemedaille.

In der Kür startete Gina in der Gruppe Kunstläufer, zeigte gute Sprünge, aber die Konkurrenz war groß, sodass es insgesamt der 19. Platz wurde. Marie und Leni liefen in der Gruppe Nachwuchsklasse. Marie erreichte mit einer durchwachsenen Leistung Platz 9, bei Leni schlichen sich zu viele kleine Fehler und Unsauberkeiten ein, sodass es Rang 14 wurde. Lucienne, Adrienne und Milena starteten in der Gruppe Schüler B. Lucienne zeigte gute Sprünge, lief aber etwas verhalten und erreichte den 4. Platz. Adrienne lief ihre Kür mit gutem Ausdruck, aber die Doppelsprünge wollten nicht klappen, sie kam damit auf Platz 6. Platz 7 ging an Milena, die bei einer wichtigen Pirouette stürzte. Jennifer Voloci startete in der Gruppe Jugend Damen. In der Kurzkür fehlten ihr durch Stürze wichtige Sprünge. Ihre Kürleistung steigerte sich. Letztendlich reichte es dennoch nur für den undankbaren 4. Platz.

Die Stammläuferinnen des TuS (v.l. Gina, Ulbrich, Leni Walter, Jennifer Voloci, Marie Nielsen, Lucienne Gütschow, Milena Szamocki, Adrienne Gütschow)

 

Die Neulinge des TuS mit ihren Trainerinnen Jenny, Marie und Beke (v.l. Ariana Abadi, Daria Kraut, Sina Roese, Alessia Abadi, Paula Meran, Lea Harder, Gina Ulbrich (eine der Stammläuferinnen))

Menü